Onlineportal für Lese-und Literaturkreise

Das Konzept des Lesetreffs ist sicher bekannt. Bei regelmäßigen Treffen  bespricht man gemeinsam ein vorher festgelegtes Buch. Jeder Lesekreis legt andere Schwerpunkte. Oft geht es aber nicht vorrangig um die fundierte literarische Einschätzung eines Werks (wobei Hintergrundwissen willkommen ist), sondern vielmehr darum, in einer netten Runde darüber zu sprechen, was einem an einem Buch gefallen hat (und was nicht).

Ich habe so schon viele Bücher gelesen, auf die ich selbst sicher nicht gekommen wäre. Und vor allem nehme ich mir so öfter die Zeit, überhautp etwas zu lesen, was nicht zwingend mit einer aktuellen Übersetzung in Verbindung steht.

Die Holtzbrinck Buchverlage haben dazu ein gemeinsames Portal eingerichtet, das sich an alle Leserinnen und Buchliebhaber richtet, die bereits einem Lesetreff angehören oder einen gründen wollen.

Link zum Onlineportal: Zusammen lesen

Katharina Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.